FAQ

EMIL / Mobile Audience Development wurde nach Emil Hertzka benannt. Emil Hertzka leitete von 1907 bis 1932 die Universal Edition und prägte ihre Entwicklung zu einem der wichtigsten Verlage für zeitgenössische europäische Musik
Das Publikum will keine „Software“ oder „Smartphone-Technologie“, sondern das nützen, was eine App in Funktion und Inhalt leistet. Also, Wissen über Musik und Kultur und Services für Kulturliebhaberinnen und Kulturliebhaber. In diesem Bereich steht die UE seit jeher für Fachkompetenz, Qualität und Service auf höchstem Niveau. Online- und mobile Anwendungen sind für uns auch in Zukunft ein wichtiger Bereich, um gemeinsam mit unseren Partnerinnen und Partnern erfolgreich zu sein.
Ja! Unser Angebot beinhaltet sowohl die Einrichtung und Freigabe der App im Apple App Store als auch im Google Play Store für Android-Geräte.
Unbedingt. EMIL ist die Bezeichnung der UE und wird nur im Gespräch mit unseren Kunden verwendet. Die App sollte an Ihr Publikum unter Ihrem Namen und mit der Identität Ihres Hauses angeboten werden
Informationen, die in Ihrem Haus bereits vorhanden sind, können leicht für die App eingesetzt werden. Wir bieten Ihnen eine Schnittstelle zur App an, die Texte und andere Informationen (z.B. Bilder, Videos etc.) auf diese automatisiert überträgt. Ist diese Schnittstelle eingerichtet, gibt es keinen weiteren Pflege- bzw. Aktualisierungsaufwand.
Sie entscheiden. Wir beraten Sie gerne dabei aufgrund unserer Erfahrungen, welche Inhalte vom Publikum besonders gewünscht und gut aufgenommen werden. Wir bieten Ihnen auch an, die Inhalte der App mit unserem speziellen Wissen und Informationen zu Werken und Komponistinnen bzw. Komponisten zu ergänzen, die wir in der UE haben
Wir liefern eine Vorlage, in welchem Format Sie uns Ihre Grafiken und Logos zur Verfügung stellen können und schon entspricht die App Ihren Corporate Identity-Richtlinien. Sie haben die Möglichkeit, jede Farbe und jedes Bild in der App anzupassen. Wir helfen bei der Umsetzung und stellen einen „Style-Guide“ zur Verfügung, um die Arbeit zu erleichtern.
Es fällt eine einmalige Einrichtungsgebühr sowie eine monatliche Lizenzgebühr an. Um Details zu erfahren, nehmen Sie mit Victoria Grünhut (Mail hinterlegt) Kontakt auf.
Sie können die App zum Download im App-Store von Apple anbieten und dafür den Hinweis und Link auf Ihrer eigenen Website mit dem bekannten schwarzen Logo „Erhältlich im App-Store“ einsetzen. Jedenfalls sollten Sie Ihr Publikum über dieses neue Angebot auch über alle Wege informieren, mit denen Sie auch heute kommunizieren, vom Abo-Versand bis zur Pressemeldung. Sie können Ihrem Publikum den „Einstieg“ auch versüßen, in dem Sie die App mit anderen Angeboten Ihres Hauses „im Paket“ kombinieren.
Das ist Ihre Entscheidung. Unsere Empfehlung ist, die App zunächst kostenfrei anzubieten, um so möglichst rasch möglichst viele Nutzerinnen und Nutzer zu finden. Es ist denkbar, dann nächste, inhaltlich und funktionell erweiterte Versionen/„Releases“ kostenpflichtig anzubieten.
Das ist nicht vorgesehen. Da solche Änderungen die Software der App betreffen, könnten wir in Folge die App bei Problemen nicht mehr warten und neue Releases würden nicht funktionieren. Seitens UE werden wir Ihnen in Abständen solche inhaltlich und funktionell erweiterte Versionen („Releases“) der App anbieten. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie uns diesbezüglich Ihre Wünsche oder die Erfahrungen mit Ihrem Publikum mitteilen
Die App wurde vom technischen Partner der UE auf aktuellstem Standard entwickelt und getestet. Gemeinsam mit unserem Technikpartner betreuen und begleiten wir unsere Kundinnen und Kunden beim Einsatz der App. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen für die Lösung von Problemen unter der Hotline +43 1 337 23 295 zur Verfügung. Es sind viele Millionen vergleichbare Apps bei hunderten Millionen Anwendern täglich im Einsatz.
„EMIL“ wurde mit hohen Anforderungen konzipiert, wie sie auch z.B. für eine Aufnahme in z.B. den iTunes-App Store Bedingung sind
An mehreren Stellen der Navigation ist die Verlinkung zu Ihren Social Media Auftritten (Facebook, Twitter, etc.) möglich
Sie betreiben diese App für Ihr Publikum. Wir unterstützen Sie dabei.
Wir unterstützen Sie gerne, in dem wir solche Aufgabenstellungen für Sie übernehmen oder an bewährte Partner, mit denen wir in diesen Bereichen arbeiten, weiter geben. In jedem Fall erhalten Sie zunächst ein detailliertes Angebot mit Angaben zu Kosten und Zeitaufwand.
Unsere Projektleiterin ist Victoria Grünhut (Mail hinterlegt).
Frau Grünhut steht Ihnen für alle Fragen zur Verfügung.
Wenn Sie mit Ihrer bestehenden Lösung zufrieden sind und diese alles erfüllt, was Sie benötigen, besteht kein Grund zu wechseln. Allerdings haben Sie bei EMIL keinen eigenen Entwicklungsaufwand und eine App, die auch in Zukunft laufend weiter entwickelt und den Anforderungen des Marktes angepasst wird. Wir bieten Ihnen gerne an, einen Vergleich zwischen Ihrer App und EMIL zu erstellen, um Unterschiede in der Wirkung und Anwendung zu definieren.